tatort:Steuern

Frühzeitig an das „Danach“ denken

Rund 50 Mitarbeiter sind bei Abraham & Löhr tätig und ich bin eine davon. Seit knapp einem Jahr arbeite ich nun hier als kreativer Kopf und möchte Ihnen dabei stets neue spannende Einblicke in unsere Kanzlei gewähren. In dieser Ausgabe stelle ich Ihnen unsere Experten aus dem Bereich „Erben & Schenken“ vor.

Frühzeitig an das „Danach“ denken

Das eigene Hab und Gut hat für die meisten Menschen einen sehr hohen Stellenwert. Man möchte es gerne über den Tod hinaus erhalten und gleichzeitig die Angehörigen für den Ernstfall gut versorgt wissen.

Die Wenigsten befassen sich jedoch frühzeitig mit dem Vererben oder Verschenken und der Nachfolgeplanung. Der Auseinandersetzung mit diesem eher unschönen Thema, das einem die Endlichkeit des Lebens aufzeigt, geht man gerne aus dem Weg. Doch die Annahme, dass das „ja noch Zeit hat“, erweist sich leider oftmals als Trugschluss. Wir raten unseren Mandanten daher stets, sich bereits frühzeitig damit zu beschäftigen, um sich selber als Gestalter mit einbringen zu können und unbequeme Überraschungen von Anfang an auszuschließen.

Bei A&L können wir Sie in diesem Prozess individuell unterstützen und begleiten. Denn unser Expertenteam des Bereichs „Erben & Schenken“ ist mit den beiden Steuerberaterinnen, Karin Hasslacher und Eva-Maria Hürholz, sowie der Steuerfachwirtin, Nicole Bednarek, genau der richtige Ansprechpartner für Sie, wenn es darum geht, Ihre Vermögenswerte sicher zu übertragen. Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich hier nämlich nicht nur im Kontext des Erbfalls, sondern beispielsweise auch durch lebzeitige Schenkungen oder steueroptimierte Testamente.

Allerdings sind Erben und Schenken nicht nur im privaten Umfeld Vorgänge von enormer Bedeutung. Besonders bei Unternehmen kann auf diese Weise die Fortführung strategisch gesichert werden. Dies ist von hoher Wichtigkeit, da es hierbei zumeist nicht nur um das eigene Lebenswerk, sondern auch die Absicherung der Angehörigen und aller Mitarbeiter geht.

Wir unterstützen Sie sehr gerne bei der Planung Ihrer Unternehmensnachfolge und der Optimierung damit verbundener steuerlicher Belastungen. Dabei wissen wir selbstverständlich um die hohe Emotionalität und den persönlichen Stellenwert dieser Belange. Daher ist es uns ein Anliegen, stets auf höchster Vertrauensbasis alle notwendigen Fragen gemeinsam mit Ihnen zu erörtern und im Anschluss mit verständlichen Gestaltungskonzepten die für Sie optimale Lösung zu entwerfen.

Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung in diesem Bereich und treffen Sie beruflich sowie privat die richtige Vorsorge!

Seien Sie auf die nächste Ausgabe von tatort:steuern gespannt, in der ich Ihnen mehr über unsere Kanzlei berichte.

 

Ihre Franziska Weller

— eingestellt am 22. Februar 2021

Themen der Ausgabe 01 2021

Themen der Ausgabe 01 2021

16. Dezember 2020
Themen der Ausgabe 01 2021
Bröckelt der Putz, streu Glitzer drauf

Was passiert mit Ihren Steuern?

12. Oktober 2017
Bröckelt der Putz, streu Glitzer drauf
1.316

Verrückte Steuerzahl

04. Oktober 2017
1.316
Mitarbeiter = Mit-Arbeiter nicht Für-Arbeiter

Mitarbeiter = Mit-Arbeiter nicht Für-Arbeiter

13. Juli 2017
Mitarbeiter = Mit-Arbeiter nicht Für-Arbeiter
Wussten Sie schon …?

Wussten Sie schon….?

13. Juli 2017
Wussten Sie schon …?