tatort:Steuern

Steuerhelden in Aktion

Über 50 Mitarbeiter sind bei Abraham & Löhr tätig und ich bin eine davon. Seit über fünf Jahren arbeite ich hier kreativ im Marketingbereich und möchte Ihnen einen ganz besonderen Einblick in unsere Kanzlei gewähren. In dieser Ausgabe stelle ich Ihnen unser Steuerberaterteam vor.

Morgens halb zehn in Berlin-Mitte. Kaffeeduft wabert durch die Flure von Abraham & Löhr. Man hört Tastaturgeklimper und Telefongespräche. Mandanten werden begrüßt und Hände geschüttelt. Kanzleialltag!

In einem Besprechungsraum hört man lautes Lachen. Zwischen zwei Aktenordnern sitzend und über iPads gebeugt, brüten gutgelaunte “Steuerhelden“ über aktuelle Mandantenfälle: Wie erfolgt die Besteuerung von Kryptowährungen und was sagt die aktuelle Gesetzeslage zur Internationalen Einkommensteuer? Es wird heiß diskutiert, abgewogen und nächste Schritte für den Mandanten geplant. Diese fünf Steuerberater Alexander Rudisch, Stefanie Klein, Sebastian Hennig, Anke Lassig und Eva-Maria Hürholz repräsentieren nicht nur A&L, sondern stehen stellvertretend für eine neue Generation engagierter Steuerberater.

Was hat Sie in unsere Kanzlei verschlagen?

Sebastian Hennig lernte Abraham & Löhr auf einem Fachkongress kennen und war sofort überzeugt. Und warum zieht ein gebürtiger Bamberger nach Berlin? „Natürlich der Liebe wegen“, grinst Alexander Rudisch. Aber auch A&L waren Grund genug Franken den Rücken zu kehren und einen Neuanfang in der Hauptstadt zu wagen. „Bisher ohne Reue“, wie beide meinen. Stefanie Klein startete vor über fünf Jahren als Steuerfachwirtin bei A&L und war sich schnell sicher: Hier werde ich Steuerberaterin. Anke Lassig kam im Zuge der Fusion mit der Kanzlei Thrun zu A&L und die fünfte im Bunde, Eva Hürholz, stieß Anfang 2019 zum jungen Beraterteam dazu und bringt zusätzlichen frischen Wind in die Kanzlei„Das Schöne ist, dass in dieser Kanzlei kein Tag wie der andere ist und nie Langeweile aufkommt“, erklärt Anke Lassig. „Wir können nicht nur sehr eigenverantwortlich arbeiten, sondern werden auch in spannende Mandatsprojekte eingebunden“, meint Eva Hürholz. Und Stefanie Klein ergänzt: „Wir können die Arbeit dieser Kanzlei mitgestalten und so zukunftsorientierter für den Mandanten tätig sein, das ist toll.“

Und fühlen Sie sich als Steuerhelden?

„Naja, als Helden würde ich uns nicht bezeichnen“, relativiert Alexander Rudisch. Aber „gerade weil wir jung sind, müssen wir mit herausragendem Wissen punkten“, fügt Sebastian Hennig hinzu. Das Team hat schnell erkannt, dass dieser Beruf unbedingte Hingabe und Leidenschaft erfordert. Diese Erkenntnis zahlt sich aus. Das Vertrauen der Kanzlei in das Potential des Beraterteams ist sehr hoch. Davon profitieren auch die Mandanten.

Um den Kopf frei zu blasen und Energie zu schöpfen, geht das Steuerberaterteam verschiedene Wege. „Den Abend gemütlich im Treptower Park auf der „Klipper“ zu verbringen ist einfach herrlich“, lacht Sebastian Hennig und Alexander Rudisch kann dies nur bestätigen. Die Steuerberaterinnen des Teams sind oft sportiv unterwegs und schwitzen im Workout-Bootcamp, bestreiten Halb-Marathons oder schnallen die Ski an. Besuchen Sie uns und erfahren Sie mehr über unser Beraterteam.

Ihre Maria Schubert

— eingestellt am 20. August 2019

Themen der Ausgabe 04 2020

Themen der Ausgabe 04 2020

13. Oktober 2020
Themen der Ausgabe 04 2020
Bröckelt der Putz, streu Glitzer drauf

Was passiert mit Ihren Steuern?

12. Oktober 2017
Bröckelt der Putz, streu Glitzer drauf
1.316

Verrückte Steuerzahl

04. Oktober 2017
1.316
Mitarbeiter = Mit-Arbeiter nicht Für-Arbeiter

Mitarbeiter = Mit-Arbeiter nicht Für-Arbeiter

13. Juli 2017
Mitarbeiter = Mit-Arbeiter nicht Für-Arbeiter
Wussten Sie schon …?

Wussten Sie schon….?

13. Juli 2017
Wussten Sie schon …?