tatort:Steuern

Korrekte Rechnung

Diese Angaben fordert der Gesetzgeber auf Rechnungen als Voraussetzung für den Vorsteuerabzug: 

  • Vollständiger Name und Anschrift des Leistungserbringers 
  • Vollständiger Name und Anschrift des Leistungsempfängers 
  • Steuernummer oder Umsatzsteuer-ID des Leistungserbringers  
  • Rechnungsdatum
  • Fortlaufende Rechnungsnummer 
  • Handelsübliche Bezeichnung und Menge der Lieferung oder der erbrachten Leistung 
  • Zeitpunkt der Leistung oder der Zeitraum (Monat) in dem sie erbracht wurde. Sofern die Erbringung mit dem Rechnungsdatum übereinstimmt, ist ein Hinweis darauf ausreichend. 
  • Das für die jeweilige Leistung berechnete Entgelt (netto) getrennt nach Steuersätzen und gegebenenfalls steuerbefreiten Leistungen 
  • Angewendeter Steuersatz und Steuerbetrag oder der Hinweis zur Umsatzsteuerbefreiung